HOME
FAMILIENWAPPEN
GENEALOGIE
STAMMLINIE
CHRONIK
ZEITGESCHEHEN
GENERATIONEN
AHNENGALERIE
ABSTAMMUNG
HERKUNFT NAME
AHNENLISTEN EHRY.LIND
AHNENLINIE LIND
HOFHEIM
RUPPERTSHAIN
LEBENSLINIEN
TIMES OF MY LIFE
KASSEL
ALT KASSEL
KARTEN
WEBSITES
RAUM UND ZEIT
SAMMELSURIUM
MULTIMEDIA SHOW
SITEMAP


Woher kommen die Vorfahren der Ehry´s, deren Abstammung auf
den
derzeitigen  "Spitzenahn"  SIMON EHRE  zurückführbar ist ?






   


Auf der Suche nach den Vorfahren kommt für jeden Familien- und
Ahnenforscher irgendwann einmal der Zeitpunkt an dem nichts mehr geht.
Katastrophen, Epidemien und Kriege, die Jahrhunderte vorüber sind,
bauen sich für den Forschenden als unüberwindliches Hindernis in
der Vergangenheit auf.

Es finden sich in den entsprechenden Zeiträumen keine Hinweise mehr
in Kirchenbüchern und Archiven.
So sind Register im Laufe von Kriegswirren zerstört worden oder
einfach spurlos verschwunden.
Möglicherweise wurden seinerzeit in bestimmten Regionen auch noch
keine Geburten, Eheschließungen oder Sterbefälle registriert.

Nun könnte zum Beispiel der Probant, auf Grund der bisherigen Ergebnisse,
seinen Ur-oder Spitzen-Ahn festlegen, die üblichen Ahnen- und Stammlisten
erstellen und darauf hoffen, daß die Mitgliedschaft in diversen
Genealogie-Listen, mit dem Hinweis an die entsprechenden
Listenmitglieder: " Ich suche . . . . ", doch noch zufällige
Resultate erbringt.

Für einen passionierten Familien- und Ahnenforscher, der seine
Stammlinie bereits Jahrhunderte zurückverfolgen konnte, der sich
einiges an historischem und geographischem Wissen angeignet 
und wie ein Kriminalist Puzzle für Puzzle zu einem Ganzen
zusammengefügt hat, wäre ein solcher "Zustand" jedoch keineswegs
befriedigend.


Dem "Forschenden" bliebe aber nun immer noch eine andere Möglichkeit
um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen.
 
Er könnte das scheinbar unüberwindliche Hindernis in der
Vergangenheit einfach umgehen und weiter zurückblicken, in die
Urzeit der menschlichen Geschichte und sich die Frage stellen:

"Wo lebten denn meine Vorfahren während der Urzeit und
späterhin in der Antike - wo hatten sie sich im Mittelalter
angesiedelt und welchem Urvolk gehöre ich denn überhaupt an"?

"Bin ich nun von der Abstammung her zum Beispiel Germane, Wikinger
oder Kelte"?

Die Herkunfsanalyse, mittels eines DNA-Tests durch ein namhaftes
Instituts für genealogische Untersuchungen, hat dann in meinem
Falle zu einem für mich zwar nicht mehr gänzlich überraschenden
Ergebnis geführt, aber zu einer Bestätigung dessen, was ich ansatzweise
bereits vermutet hatte - dennoch war es eine Überraschung!

Durch die definitive Bestimmung der Herkunft während der Urzeit
(HAPLOGRUPPE) und Festlegung der Abstammung in der Antike
(URVOLK, 900 v. Chr. - 900 n. Chr.) sowie dem Hinweis auf den
Lebensraum während des 11.- 13. Jahrhunderts
(URSPRUNGSLAND) haben sich für mich völlig neue Aspekte für
den Ansatz von Recherchen ergeben.

Weitere aufwendige Nachforschungen in nationalen und
internationalen Archiven ( Kirchenbücher, Militär-Register, Landes-
und Stadtarchiven) führten dann zu entsprechenden Resultaten.

Auch die Zugehörigkeit aller Ehry`s zur römisch-katholischen
Glaubensgemeinschaft und insbesondere die Recherchen, hinsichtlich
der Beantwortung der Fragen:
"Wann, wo und weshalb haben Katholiken zu Beginn des
frühneuzeitlichen Europas ihre angestammte Heimat verlassen
müssen, haben dann die Herkunftsanalyse bestätigen können.

Nun war erkennbar, welcher Völkerschaft die Vorfahren der Ehry´s
angehörten, wo sie lebten in welchen Kriegen sie gekämpft und
welchen Freiheitskampf sie ausgetragen hatten.

Ihr langer, abenteuerlicher Weg durch das Europa vor und während
des Dreißigjährigen Krieges, des Spanisch - Niederländischen
Krieges und möglicherweise auch ihr verlorener Freiheitskampf gegen
England um die angestammte Heimat in Irland, war jetzt nachvollziehbar.


Ich bitte um Verständnis dafür, daß ich die Ergebnisse der
Herkunftsanalyse und der Recherchen derzeit nicht veröffentlichen
werde.

Es sind auf den folgenden Seiten eine Reihe von persönlichen
Dokumenten "verknüpft", von denen ich nicht möchte, daß sie
allgemein zugänglich sind.
Von einigen Dukumenten fehlen mir zudem noch die Genehmigungen
zur Veröffentlichung.

Sollte jedoch seitens Mitgliedern der Ehry-Familien oder anderer
Familien- und Ahnenforschern ein persönliches Intersse an den
Ergebnissen bestehen -  dann bitte ich um Kontaktaufnahme per

               e-mail   hermannehry@t-online.de

               oder     GÄSTEBUCH

Selbstverständlich werde ich auf jede Anfrage umgehend antworten.


Im August 2009            Hermann Ehry




  >  Die Verbreitung des Menschen über die Erde  -  Zeitreise

                                              www.planet-schule.de


  >  Der Stammbaum des Menschen  -  eine interaktive Zeitreise

                                               www.planet-schule.de